Seit 1999
SEIT 1999
GEO-Tag der Natur
GEO-Tag der Natur
Slide

Seit 1999 ruft die deutsche Zeitschrift GEO jährlich zum GEO-Tag der Artenvielfalt auf. Seit dem Jahr 2016 erheben auch im UNESCO Biosphärenpark Nockberge namhafte Wissenschaftler:innen und Expert:innen für 24 Stunden in einem jeweils wechselnden Teilgebiet den Artenreichtum und stellen die Ergebnisse, die in einer jährlich erscheinenden Broschüre zusammengefasst werden, unentgeltlich zur Verfügung.
Ziel dieser Veranstaltung ist es, das Bewusstsein für die Artenvielfalt in der unmittelbaren Umgebung zu stärken und den Biosphärenpark Stück für Stück zu erkunden.

Nur was wir kennen, können wir entsprechend schützen. Unser Biosphärenpark Nockberge ist ein Eldorado vielfältiger Tier- und Pflanzenarten. Beim jährlichen GEO-Tag der Natur machen sich naturbegeisterte Forscher:innen 24 Stunden lang auf die Suche nach typischen und besonderen Arten der Region. Alle Funde werden dabei gewissenhaft dokumentiert und tragen so Stück für Stück zur Erkundung des Biosphärenparks bei.

p

Videoclip

GEO-Tag der Natur

YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden

YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden

GeoTag der Natur

Beiträge